Kopf_01.jpg Kopf_02.jpg Kopf_03.jpg Kopf_04.jpg Kopf_06.jpg Kopf_07.jpg Kopf_08.jpg Kopf_09.jpg Kopf_10.jpg Kopf_11.jpg Kopf_12.jpg Kopf_13.jpg Kopf_14.jpg Kopf_15.jpg Kopf_16.jpg Kopf_17.jpg Kopf_18.jpg Kopf_19.jpg Kopf_20.jpg
AbstandQualität für Ihr Hobby! Suchen Abstand FAQ Abstand Kontakt Abstand Datenschutzerklärung Abstand Impressum Abstand Home Abstand

Abstand

Abstand

Banner NIO Homepage
Banner NIO Konfigurator
Logo PhotoPearls mit Perle
Logo ArtClay-World
Facebook Social Plugin
Facebook Like
Logo Creative Scouts

Basteltipps

Flauschig-weiche Dekoration für den Ostertisch

Idee und Realisation: Ulrike Siedl

größere Abbildung
größere Abbildung

größere Abbildung
größere Abbildung

Materialliste

Art.-Nr.Artikelbezeichnung
3446035Schmetterling Filz
1008007Wolle zum Filzen, 50 gr., dunkelgelb, 2 x
1008063Wolle zum Filzen, 50 gr., hellgrün 1 x
1241030Filzplatte rot meliert
2003607Filzi, orange 1 x
1222508Häkelspitze, 10 m, gelb
1003200Pompons, bunt sortiert
2117628Glaswachsperle, 2 mm, rot
1175050Knöpfe Glitter
2123602Filznadel Metall, mittel
2123711Holzgriff für Filznadel
1804102Heißklebepistole
1805002Heißklebestifte
1803103Schere
1830102Ausrollset Kunststoff
Seife, Vorlage Ostereiersammeltasche, spitze Sticknadel, passendes Stickgarn, Wasserschüssel, Wäschesprenger
Handtücher, Gardine oder Gitterstoff, Gummi- oder Bastmatte, Noppenfolie oder Trittschalldämmungsfolie

Arbeitsanleitung

1.Ostereiersammeltasche
--------------------------------
Abbildung recht Mitte


Step 1: Vorlage aus Noppenfolie oder Trittschalldämmungsfolie für Laminat ausschneiden. Gelbe Filzwolle flockenweise gleichmäßig in zwei Schichten auf die Vorlage auslegen, dabei ca. 5 cm über den Rand hinaus auslegen.
Tipp: Mit beiden Händen vorsichtig über die ausgelegte Wollfläche fühlen. Damit werden dünne Stellen erfühlt, die mit weiteren Filzflocken abgedeckt werden müssen. Nun mit warmem Wasser gut benetzen und mit seifigen Händen die Luft ausdrücken, so dass die Wolle flach und nass auf der Vorlage liegt. Diese mit samt der Wolle nun wenden.
Überstehende Wollfasern sauber nach innen klappen und die freie Fläche ebenfalls mit Filzflocken belegen, mit Wasser besprenkeln und wieder mit seifigen Händen andrücken.
Dünne grüne Filzflocken willkürlich auf dem unteren Teil der Tasche verlegen und ebenfalls mit seifigen Händen andrücken. Werkstück vorsichtig drehen und auf der Rückseite ebenso verfahren.
Step2: Ca. 1 m orange Filzstrickwolle in Wellen über die Filzfläche legen und mit dem darauf gelegten Gardinenstück oder Gitterstoff andrücken, vorsichtig mit dem Stoff wenden und auf der Rückseite ebenso verfahren, auch mit Stoff belegen. Nun mit seifigen Händen die Wolle leicht kreisend massieren. Dabei immer von außen nach innen arbeiten. Der Reibedruck kann nach und nach verstärkt werden. Die Wollfläche sollte immer leicht seifig sein.
Step3: Mit der Zupfprobe (Wollfasern vorsichtig anheben. Lassen sie sich noch leicht voneinander lösen muss weiter massiert werden.) Den Stand des Verfilzens kontrollieren. Sind die Fasern schon etwas miteinander verbunden, wird das Werkstück mit dem Stoff vorsichtig auf- und leicht über die Matte gerollt. Dabei immer wieder entrollen, etwas glatt streichen, das Werkstück um 90° drehen und weiter rollen bis alle Seiten bearbeitet wurden. Die Tasche umdrehen und den Vorgang wiederholen bis die Oberfläche schon recht fest und der Filz schon etwas geschrumpft ist.

Stoff entfernen und den obengenannten Vorgang nochmal wiederholen. Zwischendurch kann die ganze Tasche mit seifigen Händen gut durchgeknetet werden (nicht wringen). Immer wieder glatt streichen und die Form kontrollieren.
Wenn die Filzfläche schön fest ist, Tasche mit einer spitzen, scharfen Schere vorsichtig an der Schnittkante aufschneiden. Vorlage entfernen, eventuell die Griffkante in Form schneiden, dann Tascheneingriffe ausschneiden und mit seifigen Fingern alle Schnittkanten umfilzen. Zum Abschluss das gesamte Werkstück noch einmal durchrollen (siehe oben). Diesmal wird die Tasche in ein feuchtes Handtuch gerollt. Dieses verstärkt die Kraft und festigt den Filz noch mehr. Anschließend die Tasche gut auswaschen und in Essigwasser spülen, in ein Handtuch ausdrücken, in Taschenform „modellieren“ und gut trocknen lassen.
Step 04: Taschendekoration- Blüten:
Ca. 15 cm Spitze zu einer Schlaufe schließen.
Faden an der geraden Kante mit Heftstichen durchziehen und dann zu einer Blüte zusammenziehen. Auf diese Weise beliebig viele Blüten basteln.
Knopfblüten: Mit zwei Stichen vernähen zur Vorderseite durchstechen und einen Knopf in der Blütenmitte annähen.
Pomponblüten: Kleine Pompons mit etwas Heißkleber in Blütenmitte befestigen.
Perlenblüten: Einen kleinen Klecks Heißkleber in die Mitte geben und Perlen drüber streuen, leicht andrücken. Alle Blüten mit etwas Heißkleber auf der Tasche befestigen.
Schmetterling: Mit einigen Stickstichen auf der Tasche befestigen, dabei noch die Fühler sticken. Tipp: Ein paar verschiedene Schmetterlinge als Streudeko auf dem Tisch verteilen.
2.Osterkörbchen – Blütenknöpfe selbst gemacht mit Cernit
------------------------------------------------------
Abbildung links oben


Material: wie oben angegeben - zusätzlich mit Vorlage Osterkörbchen und
1008016 Filzwolle 50 gr. orange 1 x
3537011 Ausstechformen, Blüten und Blätter
7941700 Cernit N°1 56 gr., gelb
7941428 Cernit N°1 56 gr., mohnrot
7999901 Cernit Pastamaschine

Das Erstellen des Osterkörbchens entspricht der Arbeitsweise der Ostertasche.

Arbeiten mit Cernit:
Eine ca. 20 cm breite Vorlage (Frühstücksteller) zuschneiden und wie oben (Tasche) bearbeiten. Dabei mit der orangenen Filzwolle die Grundform arbeiten und mit grüner Filzwolle dekorieren. Ist die Kreisform gefilzt, wird mit einer spitzen Schere die Vorderseite sternförmig eingeschnitten (siehe Vorlage Körbchen), anschließend die Spitzen abrunden. Die Schnittkanten wieder umfilzen, auswaschen, das Werkstück zu einem Körbchen „modellieren“ und trocknen lassen.

Blütenknöpfe:
Step1: 3 Teile gelbe Knetmasse und ½ Teil rote Knetmasse weich kneten und zu Würstchen rollen.
Step2: Diese miteinander spiralförmig verzwirbeln und wieder zu einem langen Würstchen rollen.
Step3: Diesen Vorgang solange wiederholen, bis eine schöne Marmorierung entsteht. Nun mit der Nudelmaschine oder dem Ausrollset ca. 2 mm dick ausrollen.
Step 4: Beliebig viele Blüten und 2 Blätter (für das Küken) ausstechen. In die Blüten jeweils zwei Löcher bohren und alle Teile nach Anleitung abbacken.
Nun werden die fertigen Blütenknöpfe auf das Filzkörbchen genäht.
3.Küken - Nadelfilzen
----------------------------
Abbildung links Mitte


Material: wie oben angegeben und zusätzlich:
1015405 Styroporei 45 mm
1015408 Styroporei 80 mm
1045010 Wackelaugen mit Lid 10 mm
2230216 Aludraht Prägung 2 mm, orange
1200228 Filzplatte hochrot

Beide Styroporeier mit Filzwolle umnadeln. Dafür werden kleine Stückchen Filzwolle auf das Ei gelegt und mit der Filznadel mit geraden Stichen aufgenadelt. Diesen Vorgang so lange wiederholen bis beide Eier umfilzt sind. Um den Kopf am Körper zu befestigen wird ½ Zahnstocher in das kleine Ei und in das große Ei gesteckt, Kontaktstelle mit etwas Heißkleber sichern. Nun aus Aludraht Füße, Kamm und Schwanz formen und in den Kükenkörper stecken, ggfs. mit Heißkleber fixieren. Abschließend Augen und die 2 Blätter als Flügelchen sowie eine kleine Filzraute als Schnabel ebenfalls an den Kükenkörper kleben.
Abstand
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung

Abstand

Anleitung im PDF-Format zum Ausdruck/Download
Anleitung im PDF-Format zum Ausdruck/Download
(386.5 KByte)

Abstand

Abstand


Basteltipps

mehr zum Thema
mehr zum Thema »

Abstand

mehr zum Thema
mehr zum Thema »

Abstand

mehr zum Thema
mehr zum Thema »

Abstand

Abstand

AbstandViel Spaß beim Basteln!Abstandzur StartseiteAbstandnach oben