Kopf_01.jpg Kopf_02.jpg Kopf_03.jpg Kopf_04.jpg Kopf_06.jpg Kopf_07.jpg Kopf_08.jpg Kopf_09.jpg Kopf_10.jpg Kopf_11.jpg Kopf_12.jpg Kopf_13.jpg Kopf_14.jpg Kopf_15.jpg Kopf_16.jpg Kopf_17.jpg Kopf_18.jpg Kopf_19.jpg Kopf_20.jpg
AbstandQualität für Ihr Hobby! Suchen Abstand FAQ Abstand Kontakt Abstand Datenschutzerklärung Abstand Impressum Abstand Home Abstand

Abstand

Abstand

Banner NIO Homepage
Banner NIO Konfigurator
Logo PhotoPearls mit Perle
Logo ArtClay-World
Facebook Social Plugin
Facebook Like
Logo Creative Scouts

Impressum

Speckstein

Viele Millionen Jahre hat es gedauert, bis die Menschheit ihn gefunden hat - einen Stein, der in der Tiefe der Erde entstanden ist und sich an der Oberfläche in verschiedensten Farben und Strukturen prachtvoll präsentiert. Unglaublich, was sich aus weichem Speckstein alles gestalten lässt: Schmuck, Skulpturen, Vasen, Schalen und vieles mehr. Es lassen sich wundervolle Gegenstände schaffen, von denen jedes für sich ein Unikat ist. Die einzigartigen Eigenschaften dieses Rohstoffes machen Lust kreativ zu werden.

größere Abbildung
größere Abbildung

größere Abbildung
größere Abbildung

Materialliste

Art.-Nr.Artikelbezeichnung
Produkte, die Sie aus Specktein herstellen können:
* Tierfiguren
* Schmuckanhänger
* Stempel
* Teelicht- und Kerzenhalter
* Handschmeichler
* Briefbeschwerer
* Kühlschrank- oder Memoboardmagnete
* Untersetzer
* sowie Blumenstecker für den Garten oder Blumenkästen

Arbeitsanleitung

1.An folgenden Arbeitsplätzen sollten Sie Speckstein verarbeiten: Wir empfehlen Ihnen in einem gut belüfteten Werkraum oder im Freien auf dem Balkon oder im Garten zu arbeiten, denn das entstehende Talkumpulver ist sehr feinpudrig. Gesteinsstäube nicht einatmen. Talkum wird als unbedenklicher Füllstoff in pharmazeutischen Produkten und als Trenn- und Gleitmittel für viele technische Anwendungen verwendet.
2.Den Speckstein mit einer Specksteinraspel in die gewünschte Form bringen.
3.Anschließend wird die Form mit Schleifpapieren 80/120/240 in der Reihenfolge geschliffen. Alle Raspelspuren sollten nach der Bearbeitung mit den Trockenschleifpapieren verschwunden sein.
4.Jetzt kann ein Schleifschwamm eingesetzt werden. Hier bietet es sich an in einer flachen Schüssel oder im Waschbecken unter Verwendung von Wasser das Werkstück fein zu schleifen. Wenn die Schleifwirkung nachlässt, bitte den Schleifschwamm unter fließendem Wasser kurz ausspülen und nicht auswringen. Mit diesem letzten Schleifgang sollten alle groben Schleifspuren entfernt und die Steinform für das Polieren vorbereitet werden.
5.Nun muss das fein geschliffene Werkstück vollständig austrocknen.
6.Nach dem Trocknen muss die Steinform nur noch poliert werden. Dazu Speckstein-Polish-Spezial mit einem Tuch dünn auftragen und nach einer Trocknungszeit von 3-5 Minuten mit einem weichen Tuch polieren (abreiben) bis das Werkstück seinen seidigen Glanz erhält und die Steinstruktur brillant hervortritt. Dieser Vorgang kann auch nochmal wiederholt werden, falls der Glanz nach dem ersten Politurgang noch nicht ausreichend ist.
Abstand
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung
größere Abbildung

Tipp

Als Arbeitsunterlage ein feuchtes Tuch verwenden, dieses bindet entstehenden Staub hervorragend und hält die Umgebung sauber.

Abstand

Abstand

Abstand


Basteltipps

mehr zum Thema
mehr zum Thema »

Abstand

mehr zum Thema
mehr zum Thema »

Abstand

mehr zum Thema
mehr zum Thema »

Abstand

Abstand

AbstandViel Spaß beim Basteln!Abstandzur StartseiteAbstandnach oben